THESE ARE THE GLORY DAYS FROM NOW UNTIL FOREVER WE'VE COME ALONG WAY AND THE ROAD IS CLEAR FOR ANOTHER HUNDRED YEARS
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Horizon Ranch

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Schulleitung
Gast



BeitragThema: Neue Vorstellung School Life Internat   Mi 12 Apr 2017 - 13:04




School Life Internat
Startseite # Anmelden # Die Regeln # Partnerarea


Der Schulalltag kann stressig sein. Sowohl für Lehrer als für Schüler, vor allem in einem Internat wie die "Saint Cyr Akadémie" am Rande der französischen Stadt Brest in der Bretagne. Strapazierte Nerven, künstlerische Begabungen und Versuche, die dunklen Lebensgeschichten zu verbergen, sind hier Alltag. Wir schreiben das Jahr 2016, in dem kreative Künstler, schüchterne Überflieger und provokante Proleten zusammen in der alten Internatsburg das Schulleben auf den Kopf stellen, denn strapazierte Nerven sind hier Alltag für die Lehrer der “Saint Cyr Akadémie“.
Die Schule ist jedoch eindeutig nicht der einzige ereignissreiche Ort des schönen Städtchens. Schließlich wird die Stadt von den verschiedensten Menschen bewohnt: Polizisten, die für die örtliche Ordnung zuständig sind, Ärzte, die Leben retten und Studenten, die neben dem vielen Feiern irgendwie versuchen das Leben als selbstständiger Erwachsener auf die Reihe zu kriegen, füllen den Ort mit Leben und sorgen gleichzeitig immer mal wieder für ganz schön viel Trubel.


Playbare Gruppen



  • Sportler

  • Alternative

  • Zicken

  • Schläger

  • Schulpersonal



  • Klassenclowns

  • Außenseiter

  • Künstler

  • Normalo

  • Stadtbewohner



FRANKREICH/BREST | 12 + | REALLIFE | 100 WÖRTER | 10 PLAYGRUPPEN


Copyright by pinkfluffyunicorn

Nach oben Nach unten
Lawrence McKinley
Admin
avatar

BEITRÄGE : 989
ALTER : Die Zeit ist das Kostbarste, was wir haben, deswegen achte ich auch nach 52 Jahren noch sehr genau auf sie.
HERKUNFT : Als Heimatliebhaber habe ich Kalifornien immer die Treue gehalten.
BERUF : Der Verantwortung als Hofleiter und Dressurlehrer kann und sollte man sich nicht entziehen.

BeitragThema: Horizon Ranch   Sa 22 Apr 2017 - 18:01


» Horizon Ranch
what the students say

Logan Cunningham. » Die HorizonRanch ist eine erstklassige Schuleinrichtung, in der soziales Engagement gern gesehen ist und gleichzeitig die Möglichkeit für erstklassige Weiterbildung besteht. Anfangs stand ich dem Prinzip des Internats, mit Pferden zu lernen und über sie zu lernen, skeptisch gegenüber, aber die HR büßt weder an Professionalität, noch an Authentität ein. Kurzum, ein Mekka für Lernwillige und Tierverrückte. Gewissermaßen ist für Jeden etwas dabei. «

Du glaubst, du kennst das Prinzip des Internats? Viele denken, ein Internat bedeutet, dass man vierundzwanzig Stunden lang von den Lehrern kontrolliert wird und keine Freiheiten hat. Nichts als Schule, Schule, Schule - lernen bis zum Abwinken und keine Freizeit, wie man es zu Hause hat. Aber das ist nicht das Prinzip, dass das Team des Reitinternats Horizon Ranch vertritt.
Auf einem großen, hochmodernen Reitstallgelände leben Pferd und Reiter zusammen. Die Stallungen sind offen und lichtdurchflutet, es gibt eine Reithalle, drei Reitplätze und eine Rennbahn, sowie unzählige Weiden und einen Paddock an jeder Box. Während morgens die Schule im Vordergrund gibt, haben die Schüler nachmittags Reitstunden oder können sich den Nachmittag selbst gestalten.



Jim Turner. » Für mich ist die HorizonRanch mein Zuhause. Wir sind keine große Schule, und jeder kennt jeden. Es ist schön, so einen Ort zu haben - denn sie verurteilen dich nicht dafür, dass du du selbst bist, du hast immer ihre Unterstützung und man passt aufeinander auf. Was gibt es Besseres? Also mich kriegt man hier so schnell nicht wieder weg. «


Das friedliche Zusammenleben wird auf der Ranch groß geschrieben. Die Schüler und Auszubildenden leben in kleinen Zimmergemeinschaften zusammen und niemand wird allein gelassen. So etwas wie Mobbing oder Kämpfe, das wird sofort von den Lehrern unterdrückt - denn hier geht es um Toleranz, Gleichberechtigung und Gemeinschaftsleben. Schüler von 12 bis 18 Jahren und Auszubildende ab 17 Jahren haben die Möglichkeit, sich in englischem und Westernreitstil ausbilden zu lassen - oder vielleicht doch lieber als Jockey, Kutscher oder Pferdewirt? Es gibt keine Grenzen, und es gibt keine Begreunzungen. Egal, welchem Geschlecht, welcher Sexualität, welcher Nationalität und welchem Glauben man angehört; hier findet jeder einen Platz für sich.


Penelopé Russo. » Hätte ich jemals wählen müssen, zwischen einer normalen Schule und der HR wahrscheinlich hätte ich immer die normale Schule bevorzugt. Allerdings können einen bestimmte Erlebnisse dazu bringen seine Meinung zu ändern. Und das ist auch gut so, denn andernfalls wäre ich niemals in den Genuss gekommen auf ein Internat zu gehen, auf dem Hunde willkommene Gesellen sind und Pferde zum Alltag gehören. Also kann in meinem Leben doch nicht alles schief gelaufen sein. «


Das Besondere ist, dass du auf dem Internat nicht nur dein eigenes Pferd halten darfst: nein, auch Hunde, Katzen und Kleintiere sind erlaubt! Es gibt Hundewiesen, Zwinger und Katzenspielzimmer, aber auch auf den Zimmern ist genug Platz für deine vierbeinigen Freunde. Und wenn jemand kein eigenes Pferd hat, ist das auch kein Problem - über 20 gut ausgebildete Reitschulpferde stehen für Anfänger und Fortgeschrittene zur Verfügung, um den Lieblingssport zum Hobby zu machen.


Cristallia Delucard. » Ich hab immer zu hören bekommen 'Internate sind immer gleich. Streng und Langweilig'. Nun, wer auch immer das erzählt hat, kennt eben dieses nicht. Klar es gibt Regeln oder sogar Pflichten denen man nachgehen sollte...oder manchen langweiligen Unterricht. Doch auch jede Menge Freizeit und so viele Pfade die man entdecken kann! Vorzugsweise auf dem Rücken eines der elegantesten Geschöpfe, die es gibt! Hier fühl ich mich gleichzeitig frei, als auch auf irgendeine Weise geborgen. Nicht wie bei einem gewöhnlichen Stein- oder Betonklotz von Schule. Die Horizon ist einfach....anders...offener.
Außerdem gibt es viele witzige Dinge auf der Ranch zu erleben. So viel Neues, Bekanntes, Sinnvolles oder auch Sinnloses. Die Spanne ist breit. Und es gibt einfach nichts besseres als sie mit viel Spaß vollends auszukosten! Um wirklich zu verstehen was ich meine, müsst ihr euch selbst ein Bild von diesem außergewöhnlichen Internat machen.
Wie heißt es so schön: Praxis über Theorie? «


Zusätzlich zum Unterricht gibt es immer wieder alle möglichen Events, die den Schülern die Welt eröffnen: Turniere finden auf dem Ranchgelände statt und manchmal fährt auch mal die ganze Schule zu einer Reitsportveranstaltung in der Umgebung; es werden regelmäßig Schulbälle organisiert und in der Nähe gibt es auch verschiedene Locations für Geburtstagsparties! Auch die nahegelegene Stadt ist gut mit Bus, Fahrrad oder Auto zu erreichen: dort kann man einkaufen oder shoppen oder einfach mit seinen Freunden eine schöne Zeit verbringen. Alle Möglichkeiten stehen offen.


Kyla Liándo. » Viele Eltern haben Angst, ihre Kinder auf ein Internat zu schicken. Sie glauben, die Erziehung würde drunter leiden, abgesehen davon, dass sie ihre Lieblinge nicht mehr regelmäßig sehen. Tja, ich kann euch, liebe Eltern, beruhigen. Die HorizonRanch ist das beste, dass ihr eurern Kindern bieten könnt! Wir werden von unseren Hausmütern liebevoll umsorgt. Es gibt feste Regeln, wie Schlafenszeiten und Geschlechtertrennung und mittels des Aufenthaltraumes können wir mit der Außenwelt in Kontakt bleiben, wenn wir denn die Zeit dafür finden. Es ist einfach wundervoll, die ganze Zeit über sind wir mit unseren Freunden zusammen und bei den Tieren. Natürlich ist auch Disziplin gefragt, in der Schule sowieso, wie auch außerhalb wie z.B. im Stall. Jeder wird zum Helfen animiert, Tiere versorgen sich eben nicht von alleine. Die Reitausbildung hier lässt nichts zu wünschen übrig, alle Disziplinen werden auf allen Ausbildungsstufen hier gefördert und zur Abwechslung geht es gerne mal in den Wald.
Kurz gesagt: Herzlichen Willkommen! «



» unser Reitinternat
you'll remember me for centuries
Ersteröffnung. 27. November 2010

Neueröffnung. 13. Oktober 2013

Spielleitung.
Katha (Colin Dearing)
Moonie (Samu Kärkäinen)
Elli (Samantha Phillips)

Mindestalter. 14 Jahre

Spielbare.
Schüler (12-19 Jahre in 3 Stufen)
Auszubildende (ab 17 Jahren)
Mitarbeiter (ab 18 Jahren)
Lehrer (ab 25 Jahren)



© Horizon Ranch 2015
Nach oben Nach unten
http://heavenmeadowsstable.forumieren.com
 
Horizon Ranch
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Horizon Zero Dawn

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
+Heaven Meadows Stable+ ::  :: » Paktgesellen :: » Real Life-
Gehe zu:  

SISTERS: