THESE ARE THE GLORY DAYS FROM NOW UNTIL FOREVER WE'VE COME ALONG WAY AND THE ROAD IS CLEAR FOR ANOTHER HUNDRED YEARS
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Josephine Daracha Bernard

Nach unten 
AutorNachricht
Josephine Bernard

avatar

BEITRÄGE : 431
ALTER : Nicht mehr die Jüngste, aber manchmal führe ich mich nicht wie 34 Jahre auf.
HERKUNFT : Geboren im schönen Städtchen Stillwater in Oklahoma wurde ich geboren und bin somit eine Waschechte Amerikanerin.
BERUF : Als leidenschaftliche Tierärztin hab ich alle Hände voll zu tun. Nicht nur mit den Tieren, sondern auch mit meinen Studenten.

BeitragThema: Josephine Daracha Bernard   Sa 9 Aug 2014 - 20:55




» short facts

FIRST NAME
Josephine Daracha

FAMILY NAME
Bernard

NICK NAME
Josy, Jojo, Fine

AGE
33 Jahre (25. März)

GENDER
Weiblich

NATIONALITY
Stillwater in Oklahoma, USA

JOB
Tierärztin

AVATARPERSON
P!NK

PICTURECREDITS
tumblr.com

TRANSMISSION
NEIN

» believe in the illusions

don't be ashamed of who you are


Height:
1,65 m

Weight:
65 kg

Eye Colour:
grau-blau

Hair Colour:
helles Blond

Appearance:

du siehst die Tattoos und Piercings
Und stempelst Sie ab
Sie passt nicht ins Schema
Also nehm dich in acht.

Mit ihren 1,65 ist sie nicht gerade groß, aber durch ihre markante und laute Stimme hört man sie meistens schon von weitem. Auch ihre Erscheinung ist auf den ersten Blick extra und extravagant. Die kurzen blonden Haare sind in einem lockeren Irokesen style geschnitten. An den Seiten kürzer als in der Mitte. Auch die grau blauen Augen sind manchmal etwas gewöhnungsbedürftig, da sie sich meist verdunkeln, wenn sie sich aufregt und wütend ist. Auch ihr Körper ist auf den ersten Blick etwas gewöhnungsbedürftig mit den Tattoos und dem Bauchnabelpiercing, wodurch die schon mit dem ein oder anderen eine Auseinandersetzung hatte und in den Augen ihrer Kollegen ist sie kein wirkliches Vorbild für ihre Schüler. Doch die blonde Frau bringt ihren Schülern das Durchhaltevermögen bei, welches sie so auszeichnet. Neben den auffallend blonden Haaren und den Tattoos kommt auch noch ihr sehr gewagter Kleidungsstiel dazu. Denn wirklich an Kleiderordnungen hält sich die 32 jährige nun auch nicht, außer auf Turnieren und in ihrem Job. Alles in allem ist sie ein kleiner Paradiesvogel und hat ihren eigenen Ausgefallenen Stiel und auch wenn sie damit öfters mal an eckt, so würde sie ihn doch für kein Geld der Welt ändern. Auch wenn sie etwas maskulin wirkt so versucht sie jedoch immer ihre weibliche Seite, sei es mit ein paar Accessoires oder Make Up auf zu peppen. Neben der Arbeit mit Pferden und ihrem Job, geht sie gerne Schwimmen, Joggen und Gewichte Heben, wodurch sie immer eine sportliche Figur hat, was sie jedoch nicht immer zu beachten scheint. Sie ist mehr auf die inneren Werte als auf ihr äußeres Erscheinungsbild auf zu fallen.


» writing my history

ever heard about picture writing



Horse(s):
Golden Glock Fiero | Welsh Cob | Hengst | 11 Jahre | Englisch
Little Cup Cake | KWPN | Stute | 14 Jahre | Englisch

Pet(s):
Gismo | Basenji | Rüde (kastiert) | 3 Jahre

Past:
Man könnte Josy´s Familie als Arbeiterfamilie bezeichnen. Sie waren zwar nicht reich, aber sie waren Glücklich und hatten ihrer Meinung nach genug Geld und das große Los gezogen mit zwei Kindern, einem kleinen Häuschen in Stillwater Oklahoma. Die Eltern versuchten ihre Kinder so gut es ging zu erziehen und ihnen alles mit zu geben, was sie zum Leben brauchten. Bis heute weiß keiner warum Josy so geworden ist, wie sie heute ist, doch sie hat schon früh an gefangen gegen die ihr auf erlegten Regeln zu rebellieren. Schwänze die Schule, Trieb sich mit dubiosen Typen herum, trank viel Alkohol und nahm Drogen. Ihre Teenager Zeit war wohl die krasseste Zeit in ihrem Leben, glücklich ist sie mit dem Verlauf nicht, aber manche Teenager schlugen nun einmal über die Strenge und Josy war eine von vielen. Ihre Mutter konnte sich das doch nicht länger mit ansehen und daher wurde sie mit Sack und Pack nach Aberdeen in Schottland verfrachtet. Auf eine kleine Farm einer über drei Ecken verwandte Cousine am nördlichsten Punkt von Schottland. Ihre Mutter meinte, dass das kalte Klima ihren Hitzkopf und ihr Temperament zügeln würde und ihr vielleicht auch etwas über harte Körperliche Arbeit vermitteln würde. Bei eben dieser Cousine kam sie das erste Mal mit Pferden in Berührung und sie hat diese schönen Tiere sofort ins Herz geschlossen und hat gerne mit an gepackt. Auch wenn der kalte Entzug eine Tortur war, hat sie es durch gestanden und hat sich auf den schottischen Scotch ein geschossen, für den sie heute immer noch eine große Vorliebe hat. Ihr erstes eigenes Pferd bekam sie von ihrer Cousine mit 18. Jahren, sie meinte, dass sie nun alt genug war um sich um die Aufzucht und die Ausbildung eines eigenen Pferdes zu kommen. Es war ein Welsh Cob Hengst den sie heute immer noch ihr Eigen nennt. Als sie sich durch das Kellnern im nahen Pub genug Geld zusammen gespart hatte, begann sie ihre erste Weltreiße, bei der ihr Hengst leider nicht mit konnte und es brach ihr fast das Herz ihn nicht mit nehmen zu können, doch auf ihrer Reiße hatte sie viele treue Gefährten die ihren Hengst zwar nicht ersetzen, aber eine Weile den Schmerz lindern konnte.

Während ihrer Reisen um die halbe Welt hat sie viel über Pferdesprache- und Ausbildung gelernt, hatte aber nie wirklich einen Beruf ergriffen. Auch wenn sie einen guten Schulabschluss hatte, konnte sie sich nie wirklich entscheiden was sie werden wollte, wahrscheinlich hatte sie sich deshalb so lang durch die Welt treiben lassen. Doch von ihrem letzten Geld Mietete sie sich ein kleines Zimmer auf der Ranch eines älteren Ehepaares in Wisconsin. Zu dieser Zeit war sie gerade 22 Jahre alt. Zu dieser Zeit war gerade eine ihrer Stuten trächtig. Eine schwierige Geburt und der Tierarzt ließ lange auf sich warten, doch auf der Ranch ihrer Cousine hatte sie viele Geburten mit erlebt und hatte das Fohlen bei der Geburt begleitet, bis der Tierarzt eingetroffen war. Den Rest schaften die drei allein. Der Arzt war beeindruckt und bat ihr an, bei ihm in die Lehre zu gehen, natürlich für den praktischen Teil, für den theoretischen Teil, meldete sie sich an einer Akademie für Veterinärmedizin an.

Es war ein harter Weg und es dauerte drei Jahre, in denen sie sich Geld in der Praxis des Tierarztes verdiente. Sich um die kleine Stute, der sie auf die Welt geholfen hatte kümmerte und ihre Ausbildung übernahm und sich durch die Schule ackerte. Doch es war geschafft und als sie dann noch genug Geld hatte, rief sie ihre Cousine in Schottland an um ihr mit zu Teilen, das sie Fiero zu sich nehmen wollte.

Lange hielt es sie auf dem Hof aber nicht. Mit ihren zwei gut ausgebildeten Pferden, etwas Geld in der Tasche, einem alten Opel Vectra und einem Pferdeanhänger ließ sie sich wieder durch die Lande Tragen. Gewann Turniere und half bei diversen Tierärzten aus, doch das war ihr nicht genug und nach Gefühlten 5 Jahren hörte sie von einem Ort an dem Händeringen nach einem Tierarzt gesucht wurde. Auch wenn sie noch nie unterrichtet hatte so hatte sie doch eine gute Ausbildung und sie wurde Angenommen. Wie lange es sie hier auf den Haven Meadows Stable hält, steht allerdings auf einem anderen Blatt Papier.


» breaking the walls

behind a smile we're hiding

BENEFITS
offenherzig
willensstark
manchmal liebevoll
ehrgeizig
Unterrichten
DEBILITIES
aufbrausend
sagt was sie denkt
Männer
Pferde
Partys
PENCHANTS
Tattoos
Piercings
Scotch
Partys
harte Männer
Schokoeis
DISLIKES
Spießer
Weicheier
schlechte Laune
Vorurteile
Schubladen denken


Character:

a little bit freaky
and a little bit crazy
but always stay true to myself

Laut wie eine Musikbox in der Disco und so schrill wie ein Paradiesvogel.
Das sind wohl nur wenige Beschreibungen die auf die flippige 32 Jährige Tierärztin zu treffen. Wobei man bei ihr nicht darauf schließen würde das sie Tiere heilt und dem ein oder anderen Vierbeiner schon einmal das Leben gerettet hat, doch dem ist so und sie ist stolz einen so wichtigen du anspruchsvollen Beruf zu haben, auch wenn ihr Leben erst andere Pläne mit ihr hatte und sie eine Weile um die halbe Welt gereist ist. Dadurch kann sie aber auch auf eine Bandbreite von Erfahrungen zurückgreifen. Was ihr im Beruf immer wieder zur Hilfe kommt. Sie ist keine strenge Lehrerin und ist eher ein guter Freund für ihre Schüler, jedoch kann sie auch hart durchgreifen und sich den nötigen Respekt verschaffen, der in ihrem Beruf an gebracht ist. Auch wenn sie Partys und Wilde Nächte liebt so ist sie auch sehr pflichtbewusst, was sie ihre Schüler auch immer wissen lässt und wer seine Pflichten schleifen lässt, der kann sich von ihr auch mal eine deftige Standpauke anhören. Kurzum kann man sie als charakterstarke Frau bezeichnen, die den Feminismus dieser Zeit auslebt. Sie stellt sich gerne mit Wort und Tat jeglichen Anfeindungen und denen, die sie unterschätzen.

Neben ihrer Leidenschaft für ihren Job und die Pferde und die Partys, kann sie die Finger einfach nicht von den Männern lassen, vor allem die harten mysteriösen mit einem Hang zum Trinken haben es ihr besonders an getan, was aber wohl daran liegt, das sie selbst gerne mal einen über den Durst trank und mit den Männern nicht gerade zimperlich um ging, da musste man(n) sich schon durchsetzten können und zur Not auch mal auf den Tisch hauen können. Auch wenn sie meistens Recht hart wirkt, so ist sie doch ein sehr offenherziger Mensch und hilft gerne wenn sie kann und manchmal könnte man sie als richtig liebenswert bezeichnen, was aber in den seltensten Fällen vor zu kommen scheint, aber vielleicht muss man dafür einmal hinter die harte Fassade von Josy schauen um diese weiche weibliche und liebenswerte Frau zu finden. Da sie ja zu meist ihren Feminismus in vollen Zügen aus lebt.

Viel kann man zu der 32 jährigen Blondin wohl nicht mehr sagen, naja, außer vielleicht, dass sie es hast, in irgendwelche Schubladen gesteckt zu werden. Was manche Menschen mit einer leidenschaftlichen Hingabe tun. Diese haben nach ihrer Meinung keine anderen Hobbys. Genauso wenig mag sie Vorurteile, wobei das eine meistens mit dem anderen einher geht. Neben dem sind ihr noch Spießer, schlechte Laune und Weicheier ein Graus. Aber sie liebt ihre Tier und hat zu jedem einzelnen eine besondere Beziehung, da sie diese schon seit Geburt hat und mit ihnen durch Dick und Dünn geht und sie immer da sind, wenn sie mal nicht so taff ist wie sie immer tut.


» meant to be unbroken

these are some things we lost


Player's Name:
Melle

Player's Age:
27 Jahre

Posting Colour:
#930963

Double Characters:
Darian O´Donneil | Camille Breaker | Ciara Rothwood

© HEAVENMEADOWSSTABLE


Zuletzt von Josephine Bernard am Di 28 Feb 2017 - 15:10 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Shana McCormick
2. Lehrjahr
avatar

BEITRÄGE : 923
ALTER : Ich bin mittlerweile schon 23 Jahre alt, doch das heißt nicht, dass ich mich auch unbedingt immer so verhalte.
HERKUNFT : Meine Heimat liegt in Schottland. Genauer auf einem Gestüt in der Nähe von Glasgow.
AUSBILDUNG : Ich lasse mich zur Bereiterin in der englischen Reitweise ausbilden. Die einzig vernünftige Entscheidung, wenn man sein Leben lang mit jungen Pferden zu tun hatte.

BeitragThema: Re: Josephine Daracha Bernard   Fr 15 Aug 2014 - 9:32

Nach oben Nach unten
Lawrence McKinley
Admin
avatar

BEITRÄGE : 999
ALTER : Die Zeit ist das Kostbarste, was wir haben, deswegen achte ich auch nach 52 Jahren noch sehr genau auf sie.
HERKUNFT : Als Heimatliebhaber habe ich Kalifornien immer die Treue gehalten.
BERUF : Der Verantwortung als Hofleiter und Dressurlehrer kann und sollte man sich nicht entziehen.

BeitragThema: Re: Josephine Daracha Bernard   Fr 15 Aug 2014 - 21:59

Nach oben Nach unten
http://heavenmeadowsstable.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Josephine Daracha Bernard   

Nach oben Nach unten
 
Josephine Daracha Bernard
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
+Heaven Meadows Stable+ ::  :: » Hofbewohner :: » Lehrende :: » weiblich-
Gehe zu:  

SISTERS: